3D-Druck-Ausstattung

Reading Time: 3 minutes(Last Updated On: 21. März 2020)

In diesem Beitrag möchte ich eine kleine Starthilfe geben, was man neben dem 3D-Drucker selbst noch alles benötigt. Dies soll von Basics über "Nice-to-have" bis zu reinen Luxusartikeln gehen, jedoch fange ich mit dem allerwichtigsten an dem Filament.

Das Filament

Zu Beginn solltet ihr euch ein verhältnismäßig günstiges PLA besorgen, was so im Schnitt bei 20€ pro kg liegt. PLA ist am einfachsten zu Drucken, also ideal für den Anfang. Es gibt verschiedenste Hersteller welche bei Amazon und Co angeboten werden. Mittlerweile sind jedoch für mich persönlich die Filament von Redline-Filament und Material4Print das Non-Plus-Ultra. Aber um euch selbst ein Bild zu machen füge ich eine kleine Übersichtstabelle ein, welche Preis und Rollengröße vergleicht.

FirmaGewicht in gPreisPreis pro GrammPreis pro Kilo
Amazon Basic100018,49 €0,0185 €18,49 €
Tianse100019,69 €0,0197 €19,69 €
Patona100019,90 €0,0199 €19,90 €
DasFilament80015,95 €0,0199 €19,94 €
Geeetech100020,99 €0,0210 €20,99 €
Schmelz.bar100021,00 €0,0210 €21,00 €
Material 4 Print75015,99 €0,0213 €21,32 €
Sunlu100021,99 €0,0220 €21,99 €
Extrudr110024,98 €0,0227 €22,71 €
Janbex100022,99 €0,0230 €22,99 €
Redline100023,95 €0,0240 €23,95 €
Anycubic100023,99 €0,0240 €23,99 €
Prusament100024,99 €0,0250 €24,99 €
Giantarm100024,99 €0,0250 €24,99 €
Eryone100025,99 €0,0260 €25,99 €
Extrudr Biofusion80024,98 €0,0312 €31,23 €
3dk.berlin80029,90 €0,0374 €37,38 €

Hinweis: Wer weitere Filamente hinzufügen möchte oder den 3D-Druckkosten-Rechner optimieren möchte, kann mich gerne unterstützen über Github.com/3d-print-calculation

Basics

Isopropylalkohol

Eine Flasche Isopropanol zu Hause zu haben ist sehr wichtig, weil nichts reinigt euer Druckbett besser. Es entfernt Fett und Fingerabdrücke, so dass ihr eine optimale Haftung erhaltet (wenn das Leveling und die Temperatur stimmen). Es gibt verschiedenste Alternativen wie Fensterreiniger oder Fit, jedoch habe ich mit den eher weniger gute Erfahrungen gesammelt.

Küchenrolle

Trivial aber Unabdingbar... - Küchenrolle benötigt man nicht nur um das Druckbett zu reinigen, sondern auch um die Düse und andere Bauteile von verschmierten Material und Schmiermittel zu befreien.

Kreppband

Sollte es trotz Reinigung und Ausrichtung des Druckbetts immer noch nicht klappen mit der Haftung gibt es mit Kreppband noch die "Holzhammermethode". - Mittlerweile gibt es auch verschiedenste Hersteller welche spezielles 3D-Druck-Kreppband verkaufen, aber sind wir mal ehrlich... Kreppband bleibt Kreppband. Ich persönlich konnte noch keine Unterschiede (bis auf die Farbe) feststellen.

Schmiermittel

Um Gleitlager, Spindeln und Linearführungen zu optimieren, ist es wichtig immer Schmiermittel zu Hause zu haben. Ideal sind Fette, Nähmaschinenöle und gerne auch das allseits bekannte WD40.

Kopierpapier

Klingt blöd, ist aber so... - Kopierpapier hat eine gute Blattstärke um es als Abstandsmaß zum Leveln zu verwenden.

Technik

Speicherkarte

Oftmals liegen bei den Chinadruckern die billigsten SD-Karten dabei, welche durch fehlerhafte Produktion schon zu diversen Fehlern geführt haben. - Tauscht sie also im Idealfall sofort gegen eine ordentliche Karte aus.

Speicherkartenlesengerät

Sollte euer Computer nicht über einen entsprechenden Slot verfügen, ist es sinnvoll sich einen Cardreader zu besorgen.

Werkzeug

Seitenschneider

Der Seitenschneider ist essentiell und hat zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Sei es um die Transportsicherung des Druckers auszuknipsen oder das Filament richtig in Form zu bekommen. Manchmal möchte man auch sein Kabelmanagement optimieren und muss dadurch ein paar Kabelbinder zurecht knipsen.

Inbusschlüssel, Kabelschlüssel und Schraubendreher

Gerade bei China-Druckern ist es wichtig die verschiedensten Schrauben und Muttern einmal nach zu ziehen, da diese meist nicht richtig fest sind. Deswegen sollte im speziellen darauf geachtet werden das bei den Werkzeugsätzen auch die ganz kleinen Inbus-, Gabelschlüssel und Schraubendreher dabei sind.

Schieblehre

Will man nun auch noch die Maßhaltigkeit seiner Drucke kontrollieren oder anfangen Teile selbst zu konstruieren wird eine Schieblehre notwenig. Diese muss nicht teuer sein, sollte jedoch aus Metall bestehen (persönliche Erfahrung).

Nice-to-Have

Kabelbinder

Wie bereits weiter oben beim Seitenschneider wähnt, benötigt man Kabelbinder oft um das Kabelmanagement des Druckers zu optimieren. Da die günstigen nur Einwegprodukte sind, macht es Sinn hier immer eine Packung auf Reserve zu haben.

Aceton

Da wo Isopropylalkohol versagt hilft Aceton. - Auch wenn meist in Nagellackentferner Aceton drin ist, besorgt euch reines Aceton. - Das Druckbett braucht keine hautpflegenden Stoffe.

Pinzette

Um ggf. während des Drucks mal paar störende Filamentreste zu entfernen.

Schleifpapier

Um die Oberfläche seiner Drucke aus PLA zu verbessern macht es Sinn Schleifpapier in den verschiedensten Körnungen da zu haben. (nass schleifen)

Etiketten- / Klebstofflöser

Solltet ihr euch entschieden haben eine Druckbettfolie zu verwenden, benötigt man irgendwann dann trotzdem mal eine neu, da die alte verschlissen ist. Um die Folie vom Druckbett zu bekommen kann man Klebstofflöser verwenden.

Stahlmaßstab

Läuft die Y-Achse korrekt, sind die Drucke maßhaltig? - All das kann man mit einem Stahlmaßstab nach messen.

Ersatzdüsen

Ja, auch die Düse ist irgendwann mal verschlissen, gerade wenn man mit sehr rauen Filamenten druckt (Carbon o.ä.). - Deswegen macht es Sinn auch hier von immer ein paar da zu haben, außerdem gibt es viele "Mischpackungen", da durch kann man auch die Durchmesser variieren je nach dem wie fein der Druck werden soll.

Luxus

Fühlerlehre

Papier ist gut, Papier ist praktisch. Genauer sind jedoch Fühlerlehren.

Trockenbox

Um Filamente trocken zu lagern (gerade angefangenes ohne Folie) ist eine Trockenbox optimal. - Ich persönlich habe eine von Thingiverse nach gebaut und bin dieser sehr zu frieden.

Sonstiges

  • Lötkolben
  • Gewindeschneider
  • Grimpzange
  • Abisolierzange
  • Rauchmelder
  • Heißluftföhn