PID-Tuning

Reading Time: 2 minutes(Last Updated On: 4. Oktober 2019)

Das PID-Tuning steht für die Parametereinstellung in eurem Drucker, welche Werte für P, I und D benötigt. Diese Einstellung ist im Drucker für die korrekte Heizung des Extenders und des Heizbetts zuständig. Solltet ihr Abweichungen bei eurer Solltemperatur haben ist es vielleicht notwenig genau dieses PID-Tuning durch zuführen.

Rot der Extruder (kalibriert)
Blau das Heizbett (nicht kalibriert)

Voraussetzungen

Um das PID-Tuning durchführen zu können benötigt ihr einen Printserver wie Octoprint mit seinem integrierten Terminal um die GCode-Befehle eingeben zu können.

Extruder

Um die PID-Werte des Extruders Kalibrieren zu können, müssen wir zu erst eine Messung durchführen. Das macht ihr mit folgenden Befehl:

M106 (Lüfter 100%)
M303 E-0 S230 C8 (PID Tuning: Extruder 0, Zieltemperatur 230 Grad und 8 Messzyklen)

Danach solltet ihre eine entsprechende Auswertung zu Gesicht bekommen die ähnlich, wie folgende aussehen sollte:

bias: 91 d: 91 min: 206.48 max: 213.59

Ku: 32.59 Tu: 26.48

Classic PID
Kp: 11.15
Ki: 0.64
Kd: 48.87

Nun übernehmen wir die Werte von Kp, Ki und Kd in folgenden Befehl und speichern diesen ab.

//Änderung der PID-Werte
M301 P11.15 I0.64 D48.87

//Speichern der Werte
M500

Heizbett

Hier ist es wichtig das das PID-Tuning in der Software erst aktiviert wird. Dazu muss man in der Configuration.h eine Zeile abändern.

//#define PIDTEMPBED
#define BED_LIMIT_SWITCHING

Diese beiden Zeilen müssen wie folgt abgeändert werden.

#define PIDTEMPBED
//#define BED_LIMIT_SWITCHING

Und nun gehen wir wieder wie beim Extruder vor und geben folgenden Befehl in das Terminal ein:

M303 E-1 S60 C8 (PID Tuning: Heizbett 1, Zieltemperatur 60 Grad und 8 Messzyklen)

Danach bekommen wir wieder eine Ausgabe wie Folgende:

 bias: 50 d: 50 min: 52.97 max: 53.13

 Ku: 814.87 Tu: 11.80

 Classic PID
 Kp: 488.92
 Ki: 82.89
 Kd: 720.98

Und nun geben wir diese Werte wieder mit folgenden Befehl ein und speichern das Ganze danach.

M304 P488.92 I82.89 D720.98


M500 Speichern

Wenn ihr nun beides gemacht habt, sollten beide Linien im Temperaturdiagramm so wie die Extruderlinie aussehen in obersten Bild.

Literatur