Tipps und Tricks zu den Druckeinstellungen in Cura

Reading Time: < 1 minute(Last Updated On: 21. März 2020)

Standardtipps

  • Combing-Modus auf “Nicht in Außenhaut” stellen
  • das Füllmuster “konzentrisch” sieht in der Regel schlechter aus als die Querstreifen
  • max. 75% der Düsenweite als Schichthöhe wählen
  • 75%-120% der Düsenweite als Linienbreite wählen
  • druckt langsam, je langsamer ihr druckt um so schöner wird der Druck (am besten deutlich unter 60mm/s)

Spezielle Tipps

Wandstärke erhöhen

Um die Stabilität des Modells zu erhöhen kann man ganz einfach die Wandstärke erhöhen. Ebenfalls kann man damit das Hosting vermeiden. Allerdings sollte man beachten das dadurch auch wesentlich mehr Material benötigt wird.

Langsam Drucken

In vielen Medien liest und hört man öfters das 3D-Druck eine schnelle und günstige Methode ist um an Bau- oder Ersatzteile zu kommen. Natürlich ist das ein bisschen der Wunschgedanke, weil jeder der sich nur etwas damit beschäftigt hat, weiß das die Druckqualität sehr von der Druckgeschwindigkeit abhängt. Je höher die Druckgeschwindigkeit ist, um so weniger Zeit haben die einzelnen Schichten sich miteinander zu verbinden.

Meine Empfehlung für Druck- und Bewegungsgeschwindigkeit:

Druckgeschwindigkeit30-50mm/s
Bewegungsgeschwindigkeit80-120mm/s

Hinweis: dieser Beitrag wird fortlaufend immer wieder aktualisiert